Blut.



Habe mich gerade geschnitten. Ich weiß nicht wieso. Ich habe das noch nie gemacht.
Aber als ich gerade vergeblich in der Küche nach etwas Essbarem suchte, lachte mich aufeinmal ein Messer an. Es wollte benutzt werden. Es wollte mein Fleisch schneiden. Die ersten Versuche gingen daneben, das Messer war stumpf. Ein anderes schnitt sauber und tief. Nun sitze ich hier und blute Taschentücher voll. Da kommt einiges raus. Dachte immer, das wären nur ein paar kleine Tröpfchen.
Ich weiß nicht, wieso ich das gemacht habe. Ich hatte einfach Lust dazu. Mir hat es sogar gefallen. Angst macht mir das keine.

Edit: Ich habe nochmal darüber nachgedacht. Und über den Kommentar von ohne.worte. Ich habe es nicht getan, weil ich Schmerzen spüren wollte. Ich wollte mein Blut sehen, es fließen sehen. Ich wollte es schmecken.
Ich will es schmecken und fließen sehen!
8.3.08 21:09




Gratis bloggen bei
myblog.de